Lass die Narren Narren sein...
Wir sind wie zwei Boote in der Nacht...

Ich denke gerade über eine neue Geschichte nach.
Und über meine Berufe. Spätere.
Ich hatte vor, Medizin zu studieren. Hab ich irgendwo immer noch, aber ich hab eine Scheißangst davor.
Ich meine, die Fächer im Vorklinikum sind u.a. Terminologie, Histologie, Biologie, Chemie, Biochemie und Physik(!!!). Der Rest geht (okay, in Chemie könnte ich etwas schwimmen, aber das krieg ich auch noch in den Griff), aber Physik?! Ich werde Phy dieses Jahr abwählen, und heilfroh sein, 
wenn ich das mit einer 4 schaffe. Klar, ich kann verstehen, wieso das für Medizin gebraucht wird . Aber ich wüsste einfach gern, welche Themen in diesem Studium behandelt werden. Damit ich schon mal rausfinden kannn, ob ich meinen Traum mit Médécins sans frontières einäschern kann.
ist das überhaupt mein Traum oder hab ich damit nur versucht, die Ideen meines Vaters mit meinen Träumen
unter einen Hut zu kriegen? Hab ich überhaupt ne andere Option als Medizin? Was kann ich überhaupt? Was würde mir Spaß machen? Wo hab ich Ambitionen? Kann ich davon leben?
Nächste Woche muss ich meine Fächerkombinationen wählen (etwas, das indirekt über mein weiteres Leben entscheidet, da ich mit den Fächern nicht nur meine Abiturnote, sondern auch meine Kenntnisse beeinflusse und somit, wie ich aufgrund dieser im Studium von irgendwas zurechtkommen werde)  und bin orientierungsloser als je zuvor.
Was ich kann. Schwierig, da ich über Talente verfüge, die aber nicht ausgebildet/groß genug sind, um in die Richtung nen Beruf ergreifen zu 
können. Ich kann: Klavier spielen, singen (mit einer absolut bescheuerten Stimmlage, die etwa eine Terz/Quinte, kp, tiefer liegt als bei anderen. Wenn ich irgendwas vor mich hinsinge und das so mache, dass es für mich bequem zu 
singen ist, singe ich das automatisch tiefer, als andere es tun würden.  Tief klinge ich ganz gut; höher zwar auch gut, doch völlig anders, so dass ich quasi eine schizophrene Gesangsstimme hab), Theater spielen, ich lerne leicht Sprachen und spreche sie gern, ich schreibe
(hab mit Gedichten angefangen, schreibe jetzt Geschichten und -vielleicht- ein Libretto für Chris' in Gedanken spukende atonale Oper), lese wie verrückt, hab ein Talent für abseitigen/zynischen/einfach bescheuerten Humor sowie Wortspiele 
(vor allem mit meinem Bruder oder Ruth zusammen, da wir uns ständig gegenseitig neu befeuern), 
ich entwerfe in Gedanken Kleider und würde sie gern nähen, scheitere aber immer wieder daran, dass ich das  nie gelernt hab (Memo an mich selbst: Nähkurs machen)...
Ich besitze also verschiedene Talente, aber alle in zu geringer Ausprägung bzw. Dinge, die man nicht braucht. Musik zB. Ich würde nicht mal den LK schaffen, denke ich, geschweige denn das fachpraktische Abi.
Leben würde ich gerne von meiner Schriftstellerei, aber meine Geschichten sind was für ein Randpublikum. Ich mach nichts für Masse, glaub ich. Aus den Klamotten ließe sich auch noch was machen, aber nur, wenn ich nähen und zeichnen kann. Muss ich erst lernen.
Außerdem hab ich die schlechte Eigenschaft, nur unter Druck ernsthaft zu arbeiten.
Und im Moment hab ich so wenig Energie, dass ich froh bin, wenn ich den Schulkram schaffe. Ich schlaf ja jetzt schon nachmittags auf dem Sofa ein.
Und - ich hab Angst davor, mit dem, was ich mache, in der Masse zu versumpfen. Ich will Leben berühren, nicht nur die von Leuten, die mich persönlich kennen, sondern viele. Irgendwas Kreatives. Mein eigener Stil. Irgendwas will ich sein, so dass Leute, die mich gar nicht kennen, wenn sie was sehen oder lesen, das ich gemacht hab, sagen: Ach ja, das ist von der - wie macht sie das bloß?
Ich will JEMAND SEIN.
Schizo. Ich will was für Gott machen bzw das, wofür er mich braucht. Gleichzeitig will ich aber nichts Gewöhnliches sein. Ist das nicht bescheuert? hinzugehen und zu sagen: "Mach mit mir, was du willst, aber mach bloß nicht das und das!"?
Gott.
Werd ich es jemals hinkriegen, mich dir völlig auszuliefern?
Anzunehmen, dass du mich eben so gemacht hast und genau so, wie ich bin, mich für irgendwas verwenden kannst und willst?
Wär schön...

Gute Nacht, Leute. Bin zwar nicht wirklich weiter, aber hab zumindest mal alles aufgeschrieben.
13.2.08 23:47
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Designer
Design
Brushes
Gratis bloggen bei
myblog.de