Lass die Narren Narren sein...
There's so many things that I would like to say to you. But I don't know how...

Dieses Lied scheint mich zu verfolgen. Zuerst hab ichs geübt, um es meinem damaligen Freund vorsingen zu können. Ich habs nie getan.
Dann hab ich es am Strand in Bali am Lagerfeuer gesungen, und Gede (ein 20jähriger mit Wuschellocken und selbst für nen Balinesen sehr dunken Teint) hat sich Hals über Kopf verliebt in dieses stille Mädchen mit der Frangipaniblume in den Haaren. Ich hatte Angst vor ihm oO Bzw davor, dass er sich allem Anschein nach so verliebt hatte.
Wenn ich verliebt bin, singe ich das vor mich hin.
Und jetzt....




Your Love Song Is



Wonderwall by Oasis



"I'm sure you've heard it all before

But you never really had a doubt

I don't believe that anybody feels

The way I do about you now"



You know what you want - but does that person want you?





Sogar der Text drunter passt... what the HELL?!
2.5.08 22:06


Werbung


Ich weiß selber nicht, was los ist...

..das heißt, eigentlich weiß ich es ganz genau, weil ich hier sitze, meine Knie umarme und dumm lächel. Und ein Gesicht nicht aus dem Kopf krieg.
Naja. Back to the roots bzw zum Musical.
Sieben Monate Proben und es hat sich gelohnt, jede einzelne Sekunde. Meine Stimme hat sich irre entwickelt, ich bin Aylas Heldin, mein Vater ist völlig von den Socken und meint, man sollte meine Stimme ausbilden lassen (YEAH!) und Fabi ist mein Groupie, auch wenn ich glaube, dass er sich das nicht sehr gut überlegt hat. Soll ich Ansprüche anmelden? :>
Nee, das mach ich nicht. Will ich auch gar nicht.
Meine Pläne werden von Tag zu Tag spezifischer, ich denke nur noch daran und bin in der Schule zu gar nix mehr zu gebrauchen. Zum Glück ist bald frei. Walpurgisnacht, yeah :D
Ich hatte heute ziemliche Schwierigkeiten beim Chatten. Wenn alles, was man will ist, sein Gegenüber durchzuschütteln und ihm was ins Gesicht zu schreien und ausgerechnet das unter keinen Umständen gesagt werden darf... das ist hart.
Ich erklär euch das alles, wenn die Aktion gelaufen ist. Vielleicht. Weiß ja nicht, ob besagte Person meinen Blog liest, und wenn ja, würde alles zerschrotten.
Ich glaub, irgendwann versagt meine Tastatur und ich kann nur noch einen Namen schreiben.
Das gibt es niiiiiiicht!!!! xDD
Ich benehm mich wie ein Groupie und das völlig ohne Ahnung, ob das was wird. In meinen lichten Momenten schau ich mich an und frag mich, ob ich komplett irre bin. Egal, einfach genießen :D
Hab mich liiiiiieeeb.
29.4.08 23:16


ich bin Cruel Intentions!! :D




Your Famous Movie Kiss is from Cruel Intentions



"I'm the only girl you can't have, and it kills you."




YEAH!
19.4.08 23:58


Und ich fühl mich sonderbar...

Ich hätte nicht gedacht, dass das passiert. Die Erinnerungen sind noch verworrener als die an einen Traum - aber ich weiß, dass ichs nicht geträumt hab. Zu detailreich. Und zu lang.
Hab den Glauben daran verloren, dass das ne große Sache sei. Und damit einen Teil meines Lebens beerdigt, der so nicht wiederkommen wird.
Ich lauf rum wie aufgeschnitten, wie gehäutet - viel zu verletzlich, alles kommt zu nah an mich ran.
Die nächste Zeile des Songs aus dem Thema passt perfekt. Eigentlich der ganze. Oder zumindest die erste Strophe.

Und dass ich das auch noch geglaubt hab, was mir gesagt wurde....

Wie gehäutet, aufgeklappt und fertig zum Präparieren. Viel zu schutzlos.

Aber das geht vorbei. Es wird. Es muss. Und wenn nicht, zwinge ich es dazu. Es passt mir durchaus nicht in den Kram, dass ein paar Stunden Unfug eine derartige Wirkung haben.
...Nur wer feige ist, wer zu feige ist - für das Messer braucht es Helden, und ich kann nicht feige sein! ...
Nein, macht euch keine Sorgen um mich oder um andere - ich meine damit nur, dass ich diese seltsame Stimmung verscheuchen werde, und egal wie - notfalls mit Gewalt. Was denkt sie sich dabei. Mich zu überfallen.
BAM.
26.3.08 23:46


Abrakadabra, Abrakadabra...

... mh mh mhmh mhmh mhh. :D Ich glaub, das würde mir sogar gefallen; auch, wenn ich mir zZ bei dem Gedanken seltsam vorkomme.
Note to self: Summen auszuschreiben sieht krank aus.
Apropos Summen: Ich hab Angst, Mathe rauszukriegen.

Und ich hab Poli nicht gemacht; muss ich heute noch. Aaaah...

Ich langweile mich tot, seit Leo in Afrika und Johàn wieder in Lüneburg ist. Und ich kann nicht mal zu Tiffs Geburtstag, weil  meine &$%§/%§ Mutter mein Praktikum auf die erste Ferienwoche und die BOGYwoche gelegt hat - in der 2. Woche hab ich Musicalproben. Toll. Zwischendurch vielleicht mal 3 Tage echte Ferien, in denen ich mich ausruhen kann.
Nach diesem Tag würde ich Moldi am liebsten steinigen. Würde aber nichts bringen. Bin schließlich selber schuld - was komm ich auch auf die Idee, dass ich tatsächlich was können würde >.<

Ist aber schon strange - ich lern wen kennen, versteh mich auf Anhieb mit ihm und vermiss ihn nach 2 Tagen...  Zum Glück kommt er (vielleicht) nächstes Jahr auf unsere Schule, sonst würde ich ständig unter Johànentzug leiden.
ich bin nicht verliebt, Lina. ich versteh mich nur gut mit ihm.

tobecontinued
13.3.08 19:41


Manchmal, aber nur manchmal...

...ist Lina, wenn sie sich aufregt (oder auch nur so tut), echt zum Lachen. Siehe ihren gestrigen Kommentar.
Aber um deine Fragen zu beantworten, Miss Ich-fangirle-nicht-mehr-aber-ich-würde-trotzdem-Julian-kaufen-der-London-nicht-mag-und-Nick-ist-ne-Ratte-du-Einzeller:
1) Eine Imbisskette bringt sehr viel Geld ein. Vor allem, wenn sie leckere und außerdem noch ansatzweise gesunde Sandwiches verkauft.
2)Öffentliche Verkehrsmittel sind nicht nur praktisch, wenn man von einem Ort zum anderen will. Wo sonst sollten jugendliche Kleinkriminelle ihre kleinkriminellen Taten verüben oder Dealer China White oder Äquivalentes verzocken?
3) Sally ist:
-Eine Art Frankensteinmädchen aus Nightmare before Christmas
-Laut Wikipedia eine Form des Namens Sara oder Sarah
-Laut Subway to Sally selber steht Sally für das, was man erreichen will - sei es ein Mädchen, ein Ziel, ...

Na egal. Ich hab mich auch nicht so sehr gefreut, weil Eric Fish mein absoluter Liebling wäre, sondern eher, weil sie für was stehen, was ich mag.. nein, auch nicht so richtig, ach egal.

Mein fünftes Ohrloch tut weh.



Come, Mister Taliban, turn over bin Laden.. Daylight come and we wanna go home.

Verhörer: Gloria, in excelsis deo
-> Gloria, in dem Gsälz isch Deo.
(Gsälz heißt soviel wie Marmelade)

www.kissthisguy.com sei euch zu diesem Thema noch wärmstens ans Herz gelegt. Besonders das hier: http://kissthisguy.com/lyric.php?id=4473

Bin dann mal weg. Cya.


15.2.08 22:21


Wir sind wie zwei Boote in der Nacht...

Ich denke gerade über eine neue Geschichte nach.
Und über meine Berufe. Spätere.
Ich hatte vor, Medizin zu studieren. Hab ich irgendwo immer noch, aber ich hab eine Scheißangst davor.
Ich meine, die Fächer im Vorklinikum sind u.a. Terminologie, Histologie, Biologie, Chemie, Biochemie und Physik(!!!). Der Rest geht (okay, in Chemie könnte ich etwas schwimmen, aber das krieg ich auch noch in den Griff), aber Physik?! Ich werde Phy dieses Jahr abwählen, und heilfroh sein, 
wenn ich das mit einer 4 schaffe. Klar, ich kann verstehen, wieso das für Medizin gebraucht wird . Aber ich wüsste einfach gern, welche Themen in diesem Studium behandelt werden. Damit ich schon mal rausfinden kannn, ob ich meinen Traum mit Médécins sans frontières einäschern kann.
ist das überhaupt mein Traum oder hab ich damit nur versucht, die Ideen meines Vaters mit meinen Träumen
unter einen Hut zu kriegen? Hab ich überhaupt ne andere Option als Medizin? Was kann ich überhaupt? Was würde mir Spaß machen? Wo hab ich Ambitionen? Kann ich davon leben?
Nächste Woche muss ich meine Fächerkombinationen wählen (etwas, das indirekt über mein weiteres Leben entscheidet, da ich mit den Fächern nicht nur meine Abiturnote, sondern auch meine Kenntnisse beeinflusse und somit, wie ich aufgrund dieser im Studium von irgendwas zurechtkommen werde)  und bin orientierungsloser als je zuvor.
Was ich kann. Schwierig, da ich über Talente verfüge, die aber nicht ausgebildet/groß genug sind, um in die Richtung nen Beruf ergreifen zu 
können. Ich kann: Klavier spielen, singen (mit einer absolut bescheuerten Stimmlage, die etwa eine Terz/Quinte, kp, tiefer liegt als bei anderen. Wenn ich irgendwas vor mich hinsinge und das so mache, dass es für mich bequem zu 
singen ist, singe ich das automatisch tiefer, als andere es tun würden.  Tief klinge ich ganz gut; höher zwar auch gut, doch völlig anders, so dass ich quasi eine schizophrene Gesangsstimme hab), Theater spielen, ich lerne leicht Sprachen und spreche sie gern, ich schreibe
(hab mit Gedichten angefangen, schreibe jetzt Geschichten und -vielleicht- ein Libretto für Chris' in Gedanken spukende atonale Oper), lese wie verrückt, hab ein Talent für abseitigen/zynischen/einfach bescheuerten Humor sowie Wortspiele 
(vor allem mit meinem Bruder oder Ruth zusammen, da wir uns ständig gegenseitig neu befeuern), 
ich entwerfe in Gedanken Kleider und würde sie gern nähen, scheitere aber immer wieder daran, dass ich das  nie gelernt hab (Memo an mich selbst: Nähkurs machen)...
Ich besitze also verschiedene Talente, aber alle in zu geringer Ausprägung bzw. Dinge, die man nicht braucht. Musik zB. Ich würde nicht mal den LK schaffen, denke ich, geschweige denn das fachpraktische Abi.
Leben würde ich gerne von meiner Schriftstellerei, aber meine Geschichten sind was für ein Randpublikum. Ich mach nichts für Masse, glaub ich. Aus den Klamotten ließe sich auch noch was machen, aber nur, wenn ich nähen und zeichnen kann. Muss ich erst lernen.
Außerdem hab ich die schlechte Eigenschaft, nur unter Druck ernsthaft zu arbeiten.
Und im Moment hab ich so wenig Energie, dass ich froh bin, wenn ich den Schulkram schaffe. Ich schlaf ja jetzt schon nachmittags auf dem Sofa ein.
Und - ich hab Angst davor, mit dem, was ich mache, in der Masse zu versumpfen. Ich will Leben berühren, nicht nur die von Leuten, die mich persönlich kennen, sondern viele. Irgendwas Kreatives. Mein eigener Stil. Irgendwas will ich sein, so dass Leute, die mich gar nicht kennen, wenn sie was sehen oder lesen, das ich gemacht hab, sagen: Ach ja, das ist von der - wie macht sie das bloß?
Ich will JEMAND SEIN.
Schizo. Ich will was für Gott machen bzw das, wofür er mich braucht. Gleichzeitig will ich aber nichts Gewöhnliches sein. Ist das nicht bescheuert? hinzugehen und zu sagen: "Mach mit mir, was du willst, aber mach bloß nicht das und das!"?
Gott.
Werd ich es jemals hinkriegen, mich dir völlig auszuliefern?
Anzunehmen, dass du mich eben so gemacht hast und genau so, wie ich bin, mich für irgendwas verwenden kannst und willst?
Wär schön...

Gute Nacht, Leute. Bin zwar nicht wirklich weiter, aber hab zumindest mal alles aufgeschrieben.
13.2.08 23:47


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

Designer
Design
Brushes
Gratis bloggen bei
myblog.de